Kalender wird geladen...

Kalender kostenlos als PDF Datei herunterladen

PDF herunterladen Abbrechen
-
-

Ende des Derg-Regimes

Ende des Derg-Regimes 2020

Donnerstag, 28. Mai (KW 22), noch 312 Tage

Wie und warum wird das Ende des Derg-Regimes begangen?

Äthiopien gedenkt alljährlich mit dem Feiertag „Ende des Derg-Regimes“ am 28. Mai den Opfern der Militärjunta und damit einem der dunkelsten Kapitel der Landesgeschichte. Er ist gleichzeitig auch der Nationalfeiertag in Äthiopien.

Geschichtliche Hintergründe zum Ende des Derg-Regimes

Die Militärjunta „Derg“ kam in Äthiopien 1974 nach dem Sturz des Kaisers Haile Selassie an die Macht und hielt sich bis 1991. Die Bezeichnung Derg bzw. DERGUE ist nur eine Kurzform. Die Übersetzung des offiziellen Namens lautet „Koordinationskomitee der Streitkräfte, Polizei und Territorialarmee“.

Die neuen Machthaber verstaatlichten die Industrien und errichteten nach sowjetischem Vorbild Kollektivfarmen. Die wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Probleme des Landes vermochten die Maßnahmen allerdings nicht zu verringern – im Gegenteil. Die Hungersnot in Äthiopien in den Jahren 1984 bis 1985 kostete geschätzten 500.000 bis eine Million Menschen das Leben. Die Bilder der leidenden Kinder gingen um die Welt. Weitere Hunderttausende Äthiopier flohen vor dem Regime ins Ausland. Sie waren entweder vom Hungertod bedroht oder litten unter politischen Repressionen. Dem Derg warfen Beobachter vor, zu wenig gegen die Hungersnot unternommen bzw. mit der Politik der Verstaatlichung und Umsiedlung die Lage weiter verschlimmert zu haben.

Dafür stürzte sich das Regime in diverse blutige Konflikte. Von 1976 bis 1978 führte Äthiopien den Ogadenkrieg gegen Somalia. Außerdem gab es Auseinandersetzungen mit Rebellen in Eritrea (damals noch Provinz) und Tigray. Der Derg ließ Tausende Mitglieder der Opposition zwischen 1975 und 1987 ermorden. Der äthiopische Bürgerkrieg tobte während der ganzen Zeit des Derg-Regimes. Er endete erst, als die äthiopische Regierung unter Führung von Mengistu Haile Mariam gestürzt wurde. Dies gelang einem Bündnis aus verschiedenen Rebellengruppen. Die sogenannte „Revolutionäre Demokratische Front der Äthiopischen Völker“ nahm im Mai 1991 die Hauptstadt Addis Abeba ein.

Bräuche am Feiertag Ende des Derg-Regimes

Am Nationalfeiertag halten hochrangige Politiker Reden. In ihnen wird der Märtyrer des Regimes gedacht. An vielen Denkmälern werden Blumen und Kränze niedergelegt, um den Opfern des Äthiopischen Bürgerkrieges die Ehre zu erweisen.

Wissenswertes zum Feiertag

  • Äthiopien feiert am 28. Mai den Nationalfeiertag Ende des Derg-Regimes. Der Tag steht ganz im Zeichen des Erinnerns an ein dunkles Kapitel in der Geschichte des Landes sowie der Trauer um die Opfer des Äthiopischen Bürgerkrieges.
  • Der englische Name des Feiertages lautet „Derg Downfall Day“.
  • Die Bilder von der Hungersnot in der Sahelzone inspirierten Karlheinz Böhm in der Sendung „Wetten dass...?“ zu einer besonderen Wette, die Fernsehgeschichte schrieb. Er wettete 1981, dass nicht einmal jeder dritte Zuschauer eine Mark für die notleidenden Menschen spenden würde. Das Spendenziel wurde nicht erreicht, sodass Böhm die Wette gewann. Es kamen jedoch 1,2 Millionen DM zusammen. Mit Hilfe des Geldes gründete der Schauspieler die Hilfsorganisation Menschen für Menschen und engagierte sich vor allem in Äthiopien.

Wann und wo wird Ende des Derg-Regimes gefeiert?

Wann ist Ende des Derg-Regimes 2019?

28. MaiDienstag (KW 22)Äthiopien

Wann ist Ende des Derg-Regimes 2020?

28. MaiDonnerstag (KW 22)Äthiopien

Wann ist Ende des Derg-Regimes 2021?

28. MaiFreitag (KW 21)Äthiopien

Alle Angaben auf diesem Portal sind ohne Gewähr. Sie wurden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet. Fehler sind jedoch nicht auszuschließen.

Folgen Sie uns: