Kalender wird geladen...

Kalender kostenlos als PDF Datei herunterladen

PDF herunterladen Abbrechen
-
-

Día de la Independencia Honduras

Día de la Independencia Honduras 2021

Mittwoch, 15. September (KW 37), noch 296 Tage

Wie und warum wird der Día de la Independencia in Honduras begangen?

Jedes Jahr am 15. September feiert Honduras mit dem Día de la Independencia (zu deutsch: Unabhängigkeitstag) die Erlangung der Souveränität. Am 15. September 1821 sagte sich das lateinamerikanische Land gemeinsam mit anderen zentralamerikanischen Staaten vom spanischen Mutterland los. Der Feiertag ist gleichzeitig der Nationalfeiertag in Honduras.

Geschichtliches zum Unabhängigkeitstag

Am 15. September 1821 erklärten sich vier Staaten in Zentralamerika für unabhängig vom spanischen Mutterland. Dies waren Honduras, Guatemala, El Salvador und Costa Rica. Honduras selbst gehörte zu diesem Zeitpunkt noch zu Guatemala. Für kurze Zeit gehörte das Land auch zu Mexiko, bevor es sich der Zentralamerikanischen Union anschloss. Nachdem dieser Staatenbund zerbrach, erklärte sich Honduras zur eigenständigen Republik. In den Folgejahren hatte der junge Staat mit vielerlei Problemen zu kämpfen. Er blieb sowohl politisch als auch sozial instabil. Es kam zu Machtkämpfen zwischen Liberalen und Konservativen. Außerdem ließ sich Honduras in Kriege mit El Salvador verwickeln.

Viele Präsidenten kamen und gingen. Alle wirtschaftlichen und sozialen Reformversuche misslangen. Die Lage eskalierte 1911 als ein Bürgerkrieg drohte. Die USA sahen sich zu einer Intervention in Honduras gezwungen, um bei sozialen Unruhen größeres Blutvergießen zu verhindern. Doch mit dem Eingreifen erhöhte sich die Abhängigkeit des kleinen Landes von der großen Besatzungsmacht. Die Kaffee- und Bananenplantagen gehörten alsbald US-amerikanischen Plantagenbesitzern.

Erst seit den 1980er Jahren kehrte Honduras zurück zur Demokratie. Noch immer kämpft das Land jedoch mit den Nachwirkungen seiner Geschichte. Dringende Aufgaben der Politik sind beispielsweise die Verbesserung der wirtschaftlichen Lage sowie die Bekämpfung der Kriminalität.

Traditionen am Día de la Independencia in Honduras

Die Menschen in Honduras begehen den 15. Juli mit viel Leidenschaft und Stolz auf ihr Land. Zum Nationalfeiertag darf auf keinen Fall die Flagge fehlen. Sie wird in jeder Gemeinde gehisst und schmückt öffentliche Gebäude. Es finden außerdem im ganzen Land fröhlich-bunte Paraden statt. Die Stimmung gleicht einem Volksfest: Es wird nicht nur marschiert, sondern auch gesungen und getanzt. Schüler und Schülerinnen nehmen an den Paraden teil und zeigen akrobatische Einlagen. Für ihren Auftritt proben sie bereits Tage vorher. Die größte Parade marschiert in der Hauptstadt Tegucigalpa.

Die Demokratiebewegung in Honduras nutzt den Unabhängigkeitstag aber auch für große, landesweite Protestaktionen und möchte damit auf Missstände aufmerksam machen.

Wissenswertes zum Feiertag

  • Honduras feiert mit dem Día de la Independencia am 15. September seinen Nationalfeiertag.
  • Der Wahlspruch des Landes lautet: „Libre, Soberana e Independiente“ (zu deutsch: „Frei, souverän und unabhängig“).
  • Nach Haiti wird Honduras auch als Armenhaus Mittelamerikas bezeichnet.

Wann und wo wird Día de la Independencia Honduras gefeiert?

Wann ist Día de la Independencia Honduras 2020?

15. SeptemberDienstag (KW 38)Honduras

Wann ist Día de la Independencia Honduras 2021?

15. SeptemberMittwoch (KW 37)Honduras

Wann ist Día de la Independencia Honduras 2022?

15. SeptemberDonnerstag (KW 37)Honduras

Alle Angaben auf diesem Portal sind ohne Gewähr. Sie wurden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet. Fehler sind jedoch nicht auszuschließen.

Folgen Sie uns: