Kalender wird geladen...

Kalender kostenlos als PDF Datei herunterladen

PDF herunterladen Abbrechen

Heiligabend

Heiligabend 2018

Montag, 24. Dezember (KW 52), noch 215 Tage

Bibel mit Tannenzweigen und Kerze an Heiligabend

An Heiligabend wird die Geburt Christi gefeiert

Wie und warum wird Heiligabend gefeiert?

Heiligabend bezeichnet am 24. Dezember den Abend vor dem Weihnachtsfest. In Deutschland, der Schweiz und in einigen anderen Ländern findet an diesem Abend die traditionelle Bescherung statt.

Entstehung von Heiligabend

Heiligabend gehört nach Ostern zu den wichtigsten Festen der Kirche. Es ist der Beginn des Weihnachtsfestes, an dem die Geburt von Jesus Christus in Bethlehem gefeiert wird. Allerdings wurde Jesus gar nicht in der Nacht vom 24. zum 25. Dezember geboren. Weder aus der Bibel noch aus historischen Quellen geht eindeutig hervor, an welchem Tag Jesus‘ Geburt stattfand. Die noch junge Kirche legte 217 die Geburt auf den 25. Dezember. Das war in den früheren Kulturen der Tag der Wintersonnenwende, welcher mit heidnischen Bräuchen ausgiebig gefeiert wurde. 275 n. Chr. wurde das Sonnenfest von Kaiser Aurelian zum Staatsfeiertag erklärt, dem die Christen das Geburtsfest Jesus entgegensetzten. Erst zwischen dem 7. und 8. Jahrhundert konnte sich jedoch der Brauch durchsetzen, die Geburt von Jesus Christi am Heiligabend zu feiern.

Bräuche zu Heiligabend

Unabhängig von der regelmäßigen, kirchlichen Gemeindebindung ist es in vielen Familien Brauch, einen Gottesdienst am späten Nachmittag des Heiligen Abends zu besuchen. Dabei werden häufig Krippenspiele aufgeführt, bei denen die Weihnachtsgeschichte, die von der Geburt Jesus handelt, nachgespielt wird. In etlichen Gemeinden wird aber auch die Christmette gefeiert. Früher war damit das Morgengebet in der Heiligen Nacht gemeint, heute bezeichnet es die Heilige Messe, welche in der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember gefeiert wird.

Ein weiterer wichtiger Brauch am Heiligabend ist im deutschsprachigen Raum und zahlreichen anderen Ländern wie Portugal, Argentinien oder Polen die Bescherung. Früher geschah das gegenseitige Beschenken um Mitternacht, nach der Christmette. Da vor allem kleine Kinder meistens nicht so lange aufbleiben, wurde die Geschenk-Zeremonie vorverlegt. In englischsprachigen Ländern wie zum Beispiel den USA werden die Geschenke hingegen erst am Morgen des 25. Dezember verteilt.

Wissenswertes zu Heiligabend

  • Zur weltweiten Verbreitung der Darstellung des Weihnachtsmannes trug Coca-Cola mit Werbekampagnen seit 1931 bei.
  • In vielen deutschen Bundesländern schreibt das Feiertagsgesetz vor, dass am Heiligabend in der Gastronomie ab 14 Uhr nur weihnachtliche Musik gespielt werden darf.

Passend zu Heiligabend:

Wann und wo wird Heiligabend gefeiert?

Alle Angaben auf diesem Portal sind ohne Gewähr. Sie wurden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet. Fehler sind jedoch nicht auszuschließen.

Folgen Sie uns: