Kalender wird geladen...

Kalender kostenlos als PDF Datei herunterladen

PDF herunterladen Abbrechen
-
-

Äthiopisches Neujahrsfest

Äthiopisches Neujahrsfest 2021

Samstag, 11. September (KW 36), noch 292 Tage

Wie und warum wird das Äthiopische Neujahrsfest begangen?

Das neue Jahr beginnt in Äthiopien am 1. Meskerem, was nach dem gregorianischen Kalender dem 11. bzw. 12. September entspricht. Das Äthiopische Neujahrsfest wird auch als Kdus Yohannes bzw. Enkutatash bezeichnet.

Hintergründe zum Äthiopischen Neujahrsfest

Der 11. September ist Johannes dem Täufer gewidmet, der als Prophet den Übergang vom Alten Testament zum neuen Testament symbolisiert. Nach den äthiopischen Heiligenviten wurde Johannes der Täufer am 11. September ermordet, weswegen sein Gedenktag ein wichtiger Termin im Kirchenjahr ist. Die Jahre werden im 4er-Rhythmus nach dem Evangelisten benannt. Jedes Johannesjahr bekommt außerdem einen Schalttag. Die äthiopische Zeitrechnung ist gegenüber dem gregorianischen Kalender etwa sieben Jahre und neun Monate zurück. Die Jahre vor Christi Geburt werden außerdem als „Jahre der Welt“ bezeichnet. Die Jahre nach Christi Geburt gelten als „Jahre der Gnade“ bzw. „Jahre der Barmherzigkeit“.

Es gibt jedoch noch eine weitere Lesart für das Äthiopische Neujahrsfest. Der 11. September steht auch für den Tag der Rückkehr der Königin von Saba, als diese um 980 v. Chr. König Salomon in Jerusalem besuchte. Laut Überlieferung überreichten damals die Ältesten des Landes der Königin anlässlich ihrer Rückkehr das Enkutatash – ein edles Schmuckkästchen, in dessen Innerem sich wertvoller Schmuck und Edelsteine verbargen.

Bräuche zum Äthiopischen Neujahr

In Erinnerung an das Enkutatash gibt es zum Äthiopischen Neujahrsfest Geschenke. Für die Kinder ist dies meist neue Kleidung. Bei den vielen Festlichkeiten, die gleichzeitig auch das Ende der Regenzeit feiern, wünschen sich die Menschen alles Gute für das neue Jahr. So hört man überall „Melkam Addis Amet!“ (amharisch für „Frohes neues Jahr!“).

Da es zu dieser Zeit überall grünt und blüht, schenken Kinder ihren Eltern einen üppigen Blumenstrauß. Das kunstvolle Blumengebinde schmückt dann das ganze kommende Jahr lang das Haus.

Im Ort Gaynt (Gondar-Region) werden die religiösen Feierlichkeiten abgehalten, denn dort steht die „Kostete Yohannes“-Kirche. In dem im 14. Jahrhundert errichteten Bauwerk wird drei Tage lang gebetet. Psalme, Predigten und bunte Prozessionen feiern außerdem den Übergang ins neue Jahr.

Wissenswertes zum Feiertag

  • Mit dem Äthiopischen Neujahrsfest beginnt am 11. September in dem Binnenstaat Ostafrikas bereits das neue Jahr – und nicht wie in vielen anderen Ländern der Welt am 1. Januar.
  • Der Feiertag ist auch unter den Namen Kdus Yohannes bzw. Enkutatash bekannt.
  • Das Äthiopische Neujahrsfest feiert auch den Beginn der Sommerzeit, in der alles grünt und blüht. Bald beginnt die Erntezeit, sodass die Bauern große Hoffnungen auf eine gute Ernte hegen. Die Flüsse führen in der Sommerzeit meist wenig Wasser, sodass man auch entfernt wohnende Verwandte besuchen kann.
  • Der äthiopische Kalender basiert auf dem koptischen Kalender. Neben der etwas anderen Berechnung von Christi Geburt zeichnet sich der koptische Kalender durch eine weitere Besonderheit aus: Er besitzt 13 Monate. Davon haben zwölf Monate 30 Tage. Der 13. Monat ist ein sogenannter Kurz-Monat (Pagume) und hat fünf Tage bzw. im Schaltjahr sechs Tage.

Wann und wo wird Äthiopisches Neujahrsfest gefeiert?

Wann ist Äthiopisches Neujahrsfest 2020?

11. SeptemberFreitag (KW 37)Äthiopien

Wann ist Äthiopisches Neujahrsfest 2021?

11. SeptemberSamstag (KW 36)Äthiopien

Wann ist Äthiopisches Neujahrsfest 2022?

11. SeptemberSonntag (KW 36)Äthiopien

Alle Angaben auf diesem Portal sind ohne Gewähr. Sie wurden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet. Fehler sind jedoch nicht auszuschließen.

Folgen Sie uns: