Kalender wird geladen...

Kalender kostenlos als PDF Datei herunterladen

PDF herunterladen Abbrechen

Faschingsdienstag

Faschingsdienstag 2017

Dienstag, 28. Februar (KW 9), noch 215 Tage

Mit Krapfen und Luftschlangen geschmückter Tisch am Faschingsdienstag

Berliner Krapfen sind zum Fasching sehr beliebt

Wie und warum wird Faschingsdienstag gefeiert?

Als Faschingsdienstag wird der Tag zwischen Rosenmontag und Aschermittwoch bezeichnet. Es ist der letzte Tag vor der 40-tägigen Fastenzeit. Aus diesem Grund hat der Faschingsdienstag in vielen Regionen eine besondere Bedeutung und wird mit Karnevalsumzügen und kulinarischen Köstlichkeiten zelebriert.

Ursprung Faschingsdienstag

Im Mittelalter war der Name "Beichtdienstag" üblich. Er bezieht sich auf die eigentliche Bedeutung vom Faschingsdienstag: Zur Vorbereitung auf die Fastenzeit sollte der Tag zur Buße genutzt werden. Gleichzeitig stand der Genuss im Vordergrund und es wurde nach Herzenslust geschlemmt. Daher stammen auch viele der traditionellen Mahlzeiten, die am Faschingsdienstag bevorzugt verzehrt werden und ab Aschermittwoch verboten sind. Je nach regionalen Vorlieben stehen Schmalzgebäck, Pfannkuchen und allgemein fettreiche Gerichte an diesem Tag auf der Speisekarte.

Bräuche und Besonderheiten zum Faschingsdienstag

Eine der wichtigsten Rituale zum Faschingsdienstag ist die Nubbelverbrennung. Der Nubbel ist ein Symbol für den Sündenbock und wird durch eine mannsgroße Strohpuppe dargestellt. Meistens wird er am 11. November über vielen Kneipen aufgehängt und in der letzten Karnevalsnacht verbrannt oder zu Grabe getragen. Damit sollen, laut Volksglauben, begangene Sünden ebenfalls ausgelöscht werden.

Faschingsdienstag im englischsprachigen Raum

In englischsprachigen Gebieten wird der Faschingsdienstag Pancake Day genannt. An diesem Tag kommen in Großbritannien und anderen Ländern mit britischem Einfluss mindestens einmal Pfannkuchen auf den Tisch. Doch die runden Leckereien sind nicht nur zum Verzehr geeignet. Pfannkuchen-Weitwurf und -Wettrennen haben sich zu beliebten Ritualen entwickelt. Letzteres ist besonders im britischen Olney beliebt, wo die Pfannkuchen während des Laufens gewendet werden müssen.

Der Faschingsdienstag in der Schweiz

In der Schweiz ist die Rede vom Schübligziischtig. Schüblig bezeichnet Wurstspezialitäten aus der Schweiz, die an diesem Tag gegessen werden. Ähnlich wie beim US-amerikanischen Halloween, laufen Kinder verkleidet durch die Straßen und sammeln Süßigkeiten.

Wissenswertes zum Faschingsdienstag

  • Der Tag ist international als Mardi Gras (wörtlich: „Fetter Dienstag“) bekannt.
  • In vielen Regionen spricht man auch vom Veilchendienstag.

Passend zu Faschingsdienstag:

Wann und wo wird Faschingsdienstag gefeiert?

Wann ist Faschingsdienstag 2016?

Wann ist Faschingsdienstag 2017?

Wann ist Faschingsdienstag 2018?

Alle Angaben auf diesem Portal sind ohne Gewähr. Sie wurden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet. Fehler sind jedoch nicht auszuschließen.

Folgen Sie uns: