Bedeutung Montag – Woher kommt sein Name?

| | Kategorie: Sternzeit

Warum heißt der Montag eigentlich Montag? Wir haben die Bedeutung unserer Wochentage und deren Wortursprung erforscht und sind dabei auf viel Spannendes und Wissenswertes gestoßen. Im ersten Beitrag dieser kleinen Serie widmen wir uns der Bedeutung des Montags.

Der Mond am Nachthimmel

Bedeutung Montag: Tag der Mondgöttin Luna

Wortherkunft Montag

Der Begriff Montag hat seine Wurzeln in der lateinischen Sprache. Als dies lunae, als „Tag der (Mondgöttin) Luna“, bezeichneten die Römer diesen Wochentag. Damit wird auch schnell klar, wem der Montag gewidmet ist: Unserem Erdtrabanten, dem Mond.

Nicht nur im Deutschen besteht hier eine Namensähnlichkeit zwischen „Mond“ und „Montag“. Auch in anderen germanischen sowie in romanischen Sprachen lässt sich die Bedeutung des Montags klar erkennen:

Montag in germanischen Sprachen

Deutsch Englisch Niederländisch Dänisch Schwedisch
Montag Monday maandag mandag måndag

Montag in romanischen Sprachen

Latein Französisch Spanisch Italienisch
dies Lunae lundi lunes lunedì

Montag – (der Tag) nach dem Sonntag

In einigen osteuropäischen Sprachen bedeutet Montag „nach dem Sonntag“, wenn man den Begriff wörtlich übersetzt. Zum Beispiel in diesen hier:

Polnisch Kroatisch Tschechisch Slowenisch
Poniedziałek Ponedjeljak pondělí Ponedeljek

Montag – der zweite Tag

In anderen Sprachen wiederum bedeutet Montag „Zweiter Tag“, weil in diesen Kulturen die Woche sonntags beginnt. Dazu zählen unter anderem die Sprachen in der folgenden Tabelle, wobei die wörtliche Übersetzung stets „der Zweite“ bzw. „der zweite Tag“ bedeutet.

(Neu-)Griechisch Arabisch Persisch Hebräisch
Δευτέρα (deutéra) الاثنين (al-ithnayn) دوشنبه (do-schambe) יום שני (jom scheni)

Bedeutung des Montags und sein Platz in der Woche

Montag im Kalender

In Deutschland beginnt mit dem Montag die Woche

Bei uns in Deutschland wird die Woche gemäß ISO 8601 so definiert, dass sie mit dem Montag beginnt. Doch wie bereits erwähnt, ist das nicht in jedem Land der Fall. So beginnt die Woche in arabischen Ländern, in China, Japan und den USA bereits am Sonntag. Dies entspricht der jüdischen und christlichen Tradition und erklärt außerdem, warum der Mittwoch die Wochenmitte markiert: Wenn die Woche am Sonntag beginnt, liegen vor und nach dem Mittwoch jeweils genau drei Tage.

Besondere Montage

Einige Montage nehmen in unserem Kalender oder Alltag eine besondere Stellung ein.

Ostermontag und Pfingstmontag

Ostermontag und Pfingstmontag gehören neben dem zweiten Weihnachtsfeiertag zu den christlichen Hochfesten. In Deutschland – und in zahlreichen anderen Ländern – sind sie gesetzliche Feiertage und somit, mit Ausnahme von einigen Berufsgruppen, arbeitsfrei.

Während am Ostermontag die Auferstehung Jesu Christi gefeiert wird, zelebriert der Pfingstmontag die Entsendung des Heiligen Geistes.

Rosenmontag

Der Rosenmontag findet stets 448 Tage nach Ostersonntag statt und markiert den Höhenpunkt der Karnevalszeit. In vielen Orten finden Rosenmontagsumzüge statt, hier in Deutschland vor allem in Köln, Mainz und Düsseldorf.

Schwarzer Montag

Als Schwarzer Montag ging der 19. Oktober 1987 in die Geschichte ein. Damals fand ein dramatischer Börsenkrach statt – der erste nach dem Zweiten Weltkrieg. Der Dow Jones fiel um sagenhafte 22,6 Prozent ab, was einen Crash an vielen weiteren internationalen Börsen zur Folge hatte. Über die Ursache des Börsencrashs sind sich die Experten bis heute nicht einig. Ein ausschlaggebendes Ereignis fand zumindest nicht statt.

Übrigens: Der 8. August 2011 wird bei den Börsianern ebenfalls als Schwarzer Montag bezeichnet. Damals entzog Standard & Poors den Vereinigten Staaten die Bonitäts-Bestnote AAA.

Blauer Montag

Als Blauer Montag wird ein arbeitsfreier Montag bezeichnet. Der Begriff hat seinen Ursprung in der Redewendung „blaumachen“ im Sinne von „der Arbeit fern bleiben“. Ursprünglich war es tatsächlich einmal Brauch, an Montagen im „Schongang“ zu arbeiten, besonders in Handwerksberufen. Mit der Zeit ist dieser Brauch jedoch verschwunden.

Allerdings haben einige Gaststätten und Museen noch bis heute am Montag ihren Ruhetag, öffnen dafür aber häufig samstags ihr Geschäft als Ausgleich.

Sprüche zum Montag

Am Ende bedeutet der Montag natürlich für jeden etwas anderes. Hier findet ihr daher ein paar lustige Sprüche zum Montag. Mit einem Klick auf das Bild könnt ihr sie herunterladen und mit euren Freunden oder Kollegen teilen.

  • Lustiger Montagsspruch - Jeder Tag ist ein Geschenk

Montagskinder

Übrigens: Man sagt, dass Menschen, die an einem Montag geboren worden, ganz bestimmte Charaktereigenschaften besitzen. Lest dazu unseren Beitrag Montagskinder – an einem Montag geboren.

Artikel weiterempfehlen: