Die 5 wichtigsten Tipps zur Reisevorbereitung

| | Kategorie: Lebenszeit

Damit die beste Zeit des Jahres nicht zum Desaster wird, geben wir euch wertvolle Tipps für die Reisevorbereitung.

Reisevorbereitungen im Kalender

Optimale Planung: Rechtzeitig alle Reisevorbereitungen treffen

Impfschutz vor der Reise prüfen

Etwa 6 Wochen vor Reiseantritt sollten Impfungen vorgenommen werden, die vom Auswärtigen Amt für euer jeweiliges Reiseland empfohlen werden. Auch Reisen innerhalb Deutschlands können Impfschutz erforderlich machen. So können von Zecken Erreger für eine Hirnhautentzündung übertragen werden, gegen die eine FSME-Impfung schützt.

Reiseversicherung abschließen

Dank der Europäischen Krankenversicherungskarte (European Health Insurance Card – EHIC) ist eine ambulante oder stationäre Behandlung in allen EU-Staaten sowie einigen weiteren EU-Ländern in Arztpraxen oder Krankenhäusern möglich. Die Karte gilt jedoch nicht für Dienstleistungen aus dem privaten Sektor. Hier eine alphabetisch sortierte Übersicht aller Länder, in der die Europäische Krankenversicherungskarte gültig ist:

  • Belgien
  • Bulgarien
  • Dänemark
  • Deutschland
  • Estland
  • Finnland
  • Frankreich
  • Griechenland
  • Großbritannien
  • Irland
  • Island
  • Italien
  • Kroatien
  • Lettland
  • Liechtenstein
  • Litauen
  • Luxemburg
  • Malta
  • Mazedonien
  • Niederlande
  • Norwegen
  • Österreich
  • Polen
  • Portugal
  • Rumänien
  • Schweden
  • Schweiz
  • Serbien
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Spanien
  • Tschechien
  • Ungarn
  • Zypern

Eine Reiseversicherung deckt mögliche Zusatzkosten ab und ist vor allem dann sinnvoll, wenn der Urlaub in einem Land verbracht wird, das nicht über die Europäische Krankenversicherungskarte abgedeckt ist. Das ist beispielsweise bei der Türkei der Fall. Ihr solltet spätestens 4 Wochen vor Reiseantritt eine entsprechende Versicherung abschließen.

Reiseapotheke packen

Nichts vermiest einem den Urlaub mehr als Übelkeit, Durchfall oder Fieber. Gerade wer mit Kindern reist, sollte mindestens gegen diese Erkrankungen ein Medikament dabei haben. Aber auch Pflaster, Hygienespray, Verbandszeug und Desinfektiosnmittel dürfen nicht fehlen!

Wer regelmäßig Medikamente einnehmen muss, sollte spätestens 2 Wochen vor Abreise sicherstellen, dass davon noch genügend vorhanden sind und sich gegebenenfalls beim Hausarzt noch ein Rezept ausstellen lassen.

Hier findet ihr eine Checkliste für eure Reiseapotheke:

Fieberthermometer und Mittel gegen Fieber
Schmerzmittel
Mittel gegen Durchfall und Verstopfung
Mittel gegen Magenbeschwerden
Pflaster, Verbandszeug, Desinfektionsmittel
Sonnenmilch
Insektenspray
Hygienespray
Halsbonbons
ggf. ausreichend Medikamente, die regelmäßig eingenommen werden müssen

Checkliste für die Reiseapotheke

Checkliste für die Reiseapotheke

Ausführliche Checkliste für die Reiseapotheke als PDF herunterladen.

Rechtzeitig Koffer packen

Gepackte Koffer für die Reise

Reisegepäck: An alles gedacht?

Ja, ja, das Kofferpacken ist immer sehr anstrengend. Wer es sich leisten kann, nimmt dafür einen Tag frei, um in Ruhe packen zu können und nichts zu vergessen. Idealerweise wird der Koffer 3 Tage vor Urlaubsbeginn gepackt. Hier ein paar Tipps für effektives Kofferpacken:

Den Platz im Koffer komplett ausnutzen: In die Schuhe passen Socken und gerollte Unterwäsche. Überhaupt hilft das Rollen der Klamotten dabei, Lücken zu füllen und den Platz in der Reisetasche oder im Koffer optimal auszufüllen. Generell gilt: Schwere Sachen nach unten (z.B. Schuhe oder Jeans) und „gute“ Sachen nach oben (z.B. das Abendkleid oder Hemden).

Flüssigkeiten ins Reisegepäck: Auf Flugreisen dürfen Behälter mit Gelen, Flüssigkeiten oder Cremes, die mehr als 100 Milliliter fassen, nicht im Handgepäck geführt werden. Sie sollten daher in der Kulturtasche im Reisegpäck ihren Platz finden.

Medikamente und Klein-Elektronik ins Handgepäck: Zum einen kann es an Bord zu Notfällen kommen, in denen bestimmte Medikamente gebraucht werden. Zum anderen kann es passieren, dass das Reisegepäck verspätet eintrifft und man in dieser Zeit nicht nur auf seine Sachen, sondern auch auf Medizin, Kamera, Ladegeräte usw. warten muss.

Profi-Tipp: Wer zu zweit oder mit mehreren Personen verreist, kann auf Nummer sicher gehen und die Sachen aller Reisenden in alle Koffer verteilen. Sollte ein Koffer unterwegs abhanden kommen, findet die betroffene Person trotzdem noch beispielsweise T-Shirts und Unterwäsche im Koffer der Mitreisenden.

Proviant einpacken

Reisen macht hungrig! Frühe Abfahrtszeiten, Staus und andere Wartezeiten lassen den Magen knurren. Ein gut sortiertes Lunchpaket schafft da schnell Abhilfe. Ihr solltet daher einen Tag vor der Abreise an Snacks denken und belegte Brötchen, Gemüse-Sticks, Müsliriegel, quetsch-sicheres Obst und natürlich Getränke einpacken, damit es euch unterwegs an nichts fehlt.

Wir von Kalender-Uhrzeit.de wünschen euch einen tollen und pannenfreien Sommerurlaub!

Übrigens, wer umweltfreundlich Urlaub machen möchte, kann sich dazu in unserem Blogbeitrag Nachhaltig reisen: Tipps für die Ferien belesen.

Artikel weiterempfehlen: