Kalender wird geladen...

Kalender kostenlos als PDF Datei herunterladen

PDF herunterladen Abbrechen

Ramadan

Ramadan 2021

Dienstag, 13. April (KW 15), noch 3 Tage

Wie und warum wird Ramadan gefeiert?

Ramadan ist der sogenannte Fastenmonat für die Muslime. Ihm kommt eine besondere Bedeutung zu, da laut alten Überlieferungen in jener Zeit der Koran zu den Menschen herabgesandt wurde.

Ramadan Datum und Zeitraum

Ramadan ist der neunte Monat im islamischen Kalender, welcher sich am Mond orientiert und daher kürzer ist als das Jahr im gregorianischen Kalender. Somit „wandert“ das Datum des Ramadan in unserem Kalender jährlich um etwa 11 Tage.

Die Dauer des Fastenmonats erstreckt sich über 29 bis 30 Tage und somit genau über einen Mondzyklus. Seinen Anfang markiert der Aufgang der neuen Mondsichel am letzten Tag von „Scha'ban“, dem Vormonat des Ramadan. Dieses Datum wird häufig auch als „Geburt des neuen Mondes“ bezeichnet und variiert je nach Lage des betreffenden Landes. Dies erklärt, warum die Festlichkeiten in den einzelnen Ländern an unterschiedlichen Tagen beginnen. Das Ende des Ramadan wird mit dem „Fest des Fastenbrechens“ (Id al-Fitr) gefeiert.

Bräuche zu Ramadan

Das Fasten im Monat Ramadan stellt einen der fünf Pfeiler des Islam dar:

  • Bekenntnis (Schahāda)
  • Gebet (Salat)
  • Almosensteuer (Zakat)
  • Fasten (Saum)
  • Pilgerfahrt (Haddsch)

Fasten bedeutet dabei nicht nur auf Essen und Trinken zu verzichten, sondern auch auf sexuellen Kontakt und Rauchen. Außerdem sind während dieser Zeit ethische und moralische Verhaltensweisen zu beachten. So soll jeder Fastende niemand anderen verleumden, übel nachreden, beleidigen oder lügen.

Zur Teilnahme am Ramadan sind all jene Muslime verpflichtet, die physisch und psychisch gesund sind und die Volljährigkeit erreicht haben. Neben Kindern und Kranken sind auch Reisende, schwangere Frauen und stillende Mütter von der Pflicht des Fastens entbunden.

Da das Fasten von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang dauert, treffen sich häufig nachts Familienangehörige und Freunde, um zu feiern, zu essen und zu trinken. Während des Ramadan versöhnen sich außerdem viele Menschen, die sich gerade im Streit befinden.

Wissenswertes zu Ramadan

  • Der Legende nach wurde zur Zeit des Ramadan ein Erzengel mit dem Koran auf die Erde geschickt, der diesen an Mohammed übergab.
  • Als „sahur“ wird die letzte Mahlzeit vor Fastenbeginn bezeichnet.
  • Deutsche Bezeichnung für Ramadan: Islamischer Fastenmonat.
  • Beginn und Ende des Ramadan wird mit durch den Stand des Mondes ermittelt.

Wann und wo wird Ramadan gefeiert?

Wann ist Ramadan 2021?

13. AprilDienstag (KW 15)Brunei
13. April -
12. Mai
Dienstag (KW 15) -
Mittwoch (KW 19)
Indien

Wann ist Ramadan 2022?

03. AprilSonntag (KW 13)Brunei

Wann ist Ramadan 2023?

23. MärzDonnerstag (KW 12)Brunei

Alle Angaben auf diesem Portal sind ohne Gewähr. Sie wurden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet. Fehler sind jedoch nicht auszuschließen.

Folgen Sie uns: