Kalender wird geladen...

Kalender kostenlos als PDF Datei herunterladen

PDF herunterladen Abbrechen
-
-

Purim

Purim 2020

Dienstag, 10. März (KW 11), noch 265 Tage

Wie und warum wird Purim gefeiert?

Purim erinnert an die Rettung des jüdischen Volkes vor der Gefahr der persischen Diaspora. Im Alten Testament steht im Kapitel Ester geschrieben, dass der persische Minister Haman die Vernichtung aller Juden an einem Tag plante. Das jüdische Volk befand sich damals im Exil. Ester rettete ihre Landsleute jedoch durch Fasten und Beten. Sie war am Hof von König Xerxes angestellt und konnte bei ihm für ihr Volk sprechen. Haman wurde schließlich hingerichtet und der jüdische Gelehrte Mordechai folgte ihm auf seinen Posten.

Purim findet am 14. Adar statt, in Städten mit fester Stadtmauer zur Zeit des Propheten Josua, am 15. Adar. Letzteres wird als "Schuschan Purim" bezeichnet und betrifft heute nur noch Jerusalem. Adar ist der sechste Monat des jüdischen Kalenders, was Februar/März des gregorianischen Kalenders entspricht.

Bräuche an Purim

Das Purimfest wird ähnlich dem Karneval gefeiert: Es ist ein fröhliches Fest, an dem sich die Menschen verkleiden, gemeinsam essen und trinken sowie bei Musik und Tanz zusammen feiern. Selbst in der Synagoge geht es nicht so ernst wie an anderen Tagen zu. Während aus der Tora gelesen wird, machen die Kinder auf Rasseln, Ratschen oder Tuten immer dann besonders viel Lärm, wenn der Name "Haman" fällt.

Zu Purim gehören aber auch sieben Pflichten:

  • Das Kapitel Ester muss vollständig in der Synagoge gelesen werden.
  • Mindestens ein Geschenk mit zweierlei Speisen soll an Verwandte oder Freunde verschickt werden.
  • Arme und Bedürftige sollen (am besten mit Geld) beschenkt werden.
  • Die Tora wird gelesen.
  • Beim Gebet erzählt man sich "über die Wunder".
  • Es soll so viel Wein getrunken werden, bis man den Unterschied zwischen "Verflucht sei Haman" und "Gelobt sei Mordechai" nicht mehr erkennt.
  • Es ist verboten, an diesem Festtag Trauerreden zu halten oder zu fasten.

Wissenswertes zu Purim

  • Weitere Bezeichnungen: Purimfest, Pirem.
  • Wenn Purim in Jerusalem auf einen Sabbat fällt, dauert das Fest drei Tage lang.
  • Im jüdischen Schaltjahr findet Purim am 2. Adar statt.

Wann und wo wird Purim gefeiert?

Wann ist Purim 2019?

21. MärzDonnerstag (KW 12)Israel
22. MärzFreitag (KW 12)Israel

Wann ist Purim 2020?

10. MärzDienstag (KW 11)Israel
11. MärzMittwoch (KW 11)Israel

Wann ist Purim 2021?

26. FebruarFreitag (KW 08)Israel

Alle Angaben auf diesem Portal sind ohne Gewähr. Sie wurden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet. Fehler sind jedoch nicht auszuschließen.

Folgen Sie uns: