Kalender wird geladen...

Kalender kostenlos als PDF Datei herunterladen

PDF herunterladen Abbrechen

Pongal

Pongal 2021

Mittwoch, 13.01. - Samstag, 16.01. (KW 2), noch -196 Tage

Wie und warum wird Pongal gefeiert?

Das tamilische Erntedankfest, was wörtlich übersetzt „überkochen“ bedeutet, wird zu Beginn des tamilischen Monats Tai (14.-17. Januar) gefeiert. Es zählt zu den wichtigsten tamilischen Feiertagen. Die Feierlichkeiten erstrecken sich über einen Zeitraum von vier Tagen. Zur selben Zeit feiern die Menschen in den Regionen außerhalb Südindiens mit Makar Sankranti die Sonnenwende oder das Erntefest Lohri. Beide haben jedoch nicht dieselben mythologischen Hintergründe wie das tamilische Erntedankfest.

Bräuche an Pongal: Für jeden Tag ein Ritual

An jeden der vier Tage ist ein bestimmter Brauch geknüpft. So werden als Symbol für den Neubeginn am Bhogi, dem ersten Tag, alte Kleider oder andere alte Sachen verbrannt oder weggeworfen.

Der zweite Tag Surya Pongal ist gleichzeitig der wichtigste, denn Pongal ist nicht nur der Name des Feiertages, sondern gleichzeitig auch der Name eines Reisgerichts, welches während der Festlichkeiten am frühen Morgen gekocht wird. Es besteht aus einer Mischung aus Reis, Milch, Sirup und frisch geerntetem Zuckerrohr. Der Tradition nach wird es in einem noch nicht benutzten Topf in einem offenen Hof an einer frischen Feuerstelle gekocht. Neben dem Topf stehen große Zuckerrohrstangen. Das Wichtigste: Die Töpfe müssen überkochen! Daher kommt der Name des Feiertags. Die Umstehenden rufen dann freudig "Pongal! Pongal!". Das Überkochen steht für Überfluss, Wohlstand und Glück. Im Laufe dieses zweiten Tages werden Familie und Freunde besucht sowie Geschenke und Wünsche ausgetauscht.

Mattu Pongal ist der dritte Tag der Festlichkeiten. Büffeln und Kühen wird für ihre Dienste rituell gedankt. Mancherorts finden blutige Wettkämpfe statt. Beim sogenannten Manju Virattu werden oftmals alkoholisierte und wilde Bullen von jungen Männern gejagt, die versuchen, sie ohne Hilfsmittel zu zähmen.

Der vierte und letzte Tag wird Kanum Pongal genannt. Seinen Namen (kanum = anschauen) hat er von einem Brauch, der heute nicht mehr stattfindet: Früher fanden sich die ledigen Jungen und Mädchen an den Flussufern ein und hielten nach ihren zukünftigen Partnern Ausschau. Heutzutage wird dieser Tag für Ausflüge benutzt.

Wissenswertes zum Feiertag

  • Weitere Bezeichnungen: "Tai Pongal" oder "Thai Pongal"
  • Tamilen sind ein Volk des indischen Subkontinents aus der dravidischen Sprachfamilie.
  • Pongal ist das wichtigste Fest in Südindien.

Wann und wo wird Pongal gefeiert?

Wann ist Pongal 2021?

13. Januar -
16. Januar
Mittwoch (KW 02) -
Samstag (KW 02)
Indien

Alle Angaben auf diesem Portal sind ohne Gewähr. Sie wurden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet. Fehler sind jedoch nicht auszuschließen.

Folgen Sie uns: