Kalender wird geladen...

Kalender kostenlos als PDF Datei herunterladen

PDF herunterladen Abbrechen

Martinstag

Martinstag 2018

Sonntag, 11. November (KW 45), noch 357 Tage

Rote Lampions in der Nacht

Beliebter Brauch am Martinstag: Laternenumzüge

Wie und warum wird Martinstag gefeiert?

Am Martinstag gedenken Christen des heiligen Martins von Tours. Der 11. November ist in diesem Zusammenhang von zahlreichen Bräuchen geprägt.

Entstehung Martinstag

Im 4. Jahrhundert n. Chr. war Martin in der französischen Stadt Amiens stationiert. An einem Tag im Winter soll er einem armen und unbekleideten Mann begegnet sein. Außer seinen Waffen und seinem Mantel trug Martin nichts bei sich und so soll er kurzerhand seinen Mantel mit dem Schwert geteilt haben, um eine Hälfte dem Armen zu geben. In der darauf folgenden Nacht sei Martin im Traum Christus erschien, welcher die Mantelhälfte des Bettlers trug. Somit erwies sich Martin als Jünger Jesu. Er wurde am 11. November 397 beerdigt und gehörte im 5. Jahrhundert zu den ersten Menschen, die heiliggesprochen wurden ohne Märtyrer gewesen zu sein. Sein vorbildliches, christliches Leben hatte diesen Umstand gerechtfertigt und den Martinstag zu einem wichtigen, kirchlichen Feiertag gemacht.

Bräuche am Martinstag

Ein besonders weit verbreiteter Brauch am Martinstag ist das Martinsgans-Essen. Diese Tradition geht auf eine weitere Legende um Martin zurück: Das Volk von Tours habe ihn der Überlieferung nach zum Bischof küren wollen. Weil er sich dieser Aufgabe unwürdig empfand, soll er sich im Gänsestall versteckt haben. Mit ihrem Geschnatter verrieten ihn jedoch die Gänse und Martin musste das Amt als Bischof doch antreten.

Neben der Martinsgans gehören auch Umzüge zum Brauchtum am Martinstag. Da Martin in einer Lichterprozession nach Tours überführt wurde, feiern Kinder in vielen Gebieten ein Laternenfest. Das Kinderlied "Ich geh mit meiner Laterne" ist eines der bekanntesten Martinslieder, die zu diesem Anlass gesungen werden. In einigen Regionen ziehen die Kinder am Martinstag auch von Haus zu Haus, singen und bitten um Süßigkeiten, Gebäck oder Obst.

Wissenswertes zum Martinstag

  • Martin Luther wurde am 11. November getauft, weswegen in vielen evangelischen Gebieten der Martinsbrauch mit dem Gedenken an Luther verbunden wird.
  • Eine Bauerregel zum Martinstag lautet: "Hat Martini einen weißen Bart, wird der Winter lang und hart."
  • Der Heilige Martin ist der Schutzpatron Frankreichs und der Slowakei.

Passend zum Martinstag:

Wann und wo wird Martinstag gefeiert?

Wann ist Martinstag 2017?

11. NovemberSamstag (KW 45)Deutschland

Wann ist Martinstag 2018?

11. NovemberSonntag (KW 45)Deutschland

Wann ist Martinstag 2019?

11. NovemberMontag (KW 46)Deutschland

Alle Angaben auf diesem Portal sind ohne Gewähr. Sie wurden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet. Fehler sind jedoch nicht auszuschließen.

Folgen Sie uns: