Kalender wird geladen...

Kalender kostenlos als PDF Datei herunterladen

PDF herunterladen Abbrechen

Jahrestag der Revolution von 2011

Jahrestag der Revolution von 2011 2018

Donnerstag, 25. Januar (KW 4), noch 1 Tag

Wie und warum wird der Jahrestag der Revolution von 2011 begangen?

Am 25. Januar gedenkt Ägypten gleich zwei wichtigen Ereignissen in seiner Geschichte: Zum einen dem Jahrestag der Revolution von 2011 während des Arabischen Frühlings. Zum anderen mit dem „Tag der Polizei“, der ebenfalls auf den 25. Januar fällt, den im Jahr 1952 getöteten Polizisten der Polizeistation Ismailia.

Geschichtliche Hintergründe zum Feiertag

Der Arabische Frühling begann am 17. Dezember 2010 in Tunesien. Dort führten die Massenproteste dazu, dass der autoritäre Machthaber Ben Ali abgesetzt wurde und fliehen musste. Die Proteste, Aufstände und Revolutionen breiteten sich in den folgenden Wochen und Monaten in der Arabischen Welt - vor allem in Nordafrika und im Nahen Osten - aus. Die Bevölkerung lehnte sich gegen die autoritär herrschenden Regime auf. Ziel der Kundgebungen war es, die politischen und sozialen Strukturen zu verändern.

Der Arabische Frühling erreichte im Januar 2011 auch Ägypten. Hier entlud sich die Unzufriedenheit mit Husni Mubarak, der seit 1981 an der Macht war. Ihm wurden Amtsmissbrauch und Korruption vorgeworfen.
Die ägyptischen Oppositionsgruppen wählten den Tag der Polizei am 25. Januar bewusst aus und koordinierten den Beginn der Massenproteste im ganzen Land. Der 28. Januar 2011 ging in Ägypten als „Tag des Zorns“ in die Geschichtsbücher ein. In allen großen, ägyptischen Städten kam es zu Massenprotesten. Als Symbol der Revolution in Ägypten stand der Tahrir-Platz in Kairo im Zentrum der internationalen Berichterstattung.

Mubarak wurde am 11. Februar zum Rücktritt gezwungen. Bis dahin hatten jedoch bereits hunderte Menschen ihr Leben verloren. Die zweite Revolution in Ägypten verlief damit nicht unblutig und friedlich wie die Revolution von 1952.

Traditionen am Feiertag

Der Jahrestag der Revolution von 2011 ist als Feiertag noch recht jung. Seit den Ereignissen ist Ägypten noch nicht wirklich zur Ruhe gekommen. Am Feiertag wird daher vielfach an die Ziele der Revolution erinnert. Die Menschen prangern auf Demonstrationen die noch immer vorhandenen Missstände an.

Vor allem auf dem Tahrir-Platz in Kairo erinnern die Angehörigen und Freunde an die ägyptischen Opfer des Arabischen Frühlings.

Wissenswertes zum Feiertag

  • Ägypten begeht den Feiertag am 25. Januar vor allem im Gedenken an den Sturz von Muhammad Husni Mubarak im Jahr 2011 und den ägyptischen Opfern des Arabischen Frühlings.
  • Die Feierlichkeiten zum Tag der Polizei, der erst 2009 von Husni Mubarak ausgerufen wurde, treten sehr stark in den Hintergrund. Ursprünglich sollte mit dem 25. Januar an das Massaker in der Polizeistation von Ismailia im Jahre 1952 gedacht werden. Damals kamen 50 Polizisten ums Leben. Viele weitere wurden verletzt, als die britische Armee die Polizeistation angriff, nachdem die Polizisten der Aufforderung zur Abgabe der Waffen nicht nachkamen. Am nächsten Tag, dem "Schwarzen Samstag" kam es zu Ausschreitungen im ganzen Land. Die Wut der Ägypter richtete sich gegen westliche Einrichtungen wie Hotels oder Kinos, welche sie anzündeten.

Wann und wo wird Jahrestag der Revolution von 2011 gefeiert?

Wann ist Jahrestag der Revolution von 2011 2018?

25. JanuarDonnerstag (KW 04)Ägypten

Wann ist Jahrestag der Revolution von 2011 2019?

25. JanuarFreitag (KW 04)Ägypten

Wann ist Jahrestag der Revolution von 2011 2020?

25. JanuarSamstag (KW 04)Ägypten

Alle Angaben auf diesem Portal sind ohne Gewähr. Sie wurden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet. Fehler sind jedoch nicht auszuschließen.

Folgen Sie uns: