Kalender wird geladen...

Kalender kostenlos als PDF Datei herunterladen

PDF herunterladen Abbrechen

Heilige Drei Könige

Heilige Drei Könige 2018

Samstag, 06. Januar (KW 1), noch 194 Tage

Heilige Drei Könige in einer Weihnachtskrippe

Die Heiligen Drei Könige: Melchior, Caspar, Baltasar in der Krippe

Wie und warum wird der Feiertag Heilige Drei Könige gefeiert?

Entstehung Heilige Drei Könige: Melchior, Caspar und Balthasar als Schlüsselfiguren

In der Weihnachtsgeschichte fällt den Weisen aus dem Morgenland eine große Bedeutung zu. Als Heilige Drei Könige sind sie unter den Namen Caspar, Melchior und Balthasar bekannt, die das Jesuskind mit Gold, Weihrauch und Myrrhe beschenkten. Bereits im frühen Christentum rankten sich zahlreiche Legenden um ihre Personen, die sich über die Jahrhunderte hielten und heute dafür verantwortlich sind, dass der Tag unter den Namen Heilige Drei Könige, Dreikönigsfest oder Dreikönigstag bekannt ist.

Hintergrund: Weihnachten und die Heiligen Drei Könige

Früher wurde nicht am 25. Dezember, sondern am 6. Januar die Geburt Jesu sowie die Anbetung der Weisen aus dem Morgenland gefeiert. Erste Überlieferungen gehen auf das Jahr 336 n. Chr. zurück. Später trennte man die Festlichkeiten in Christtag und Heilige Drei Könige.

Sowohl die katholische als auch die evangelische Kirche legen die Geschichte von den Weisen aus dem Morgenland aus. Gesetzlich anerkannt ist der Feiertag allerdings nur in den katholisch geprägten Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen-Anhalt. In stark katholisch bzw. christlich-orthodox geprägten Ländern wie Spanien oder Russland wird an diesem Festtag auch Weihnachten begangen. Dies hängt zum einen mit der Kalenderzählung zusammen. Zum anderen geht die Tradition auf die ursprüngliche Bedeutung des Festes der Epiphanie zurück, an dem die Erscheinung des Herrn und die Göttlichkeit Jesu gefeiert wird.

Bräuche an Heilige Drei Könige: Die Sternsinger

Hierzulande haben sich einige Bräuche erhalten. Bereits seit dem 16. Jahrhundert gibt es die Sternsinger. Damals zogen die Kinder mit ihren Lehrern von Haus zu Haus und sangen Lieder von der Geburt und dem Leben Jesu. Zum Dank gab es Nüsse oder Äpfel. Heute verkleiden sich die Mädchen und Jungen oft als Heilige Drei Könige und sammeln auf ähnliche Weise Geld für karitative Zwecke. Wer großherzig gespendet hat, bekommt zum Dank sein Haus gesegnet. Die Sternsinger schreiben das Symbol "C+M+B" an den Hauseingang, was "Christus Mansionem Benedicat" ("Christus segne dieses Haus") bedeutet.

Wissenswertes zum Feiertag Heilige Drei Könige

  • Im Gottesdienst werden an diesem Tag Geschichten von den Heiligen Drei Königen gelesen und interpretiert.
  • Die Bezeichnung des Kasperl im (Kinder-)Theater leitet sich übrigens von Caspar, einen der drei Könige ab.
  • In Deutschland erhielten die Sternsinger 2004 den Westfälischen Friedenspreis.

Passend zu Heilige Drei Könige:

Wann und wo wird Heilige Drei Könige gefeiert?

Alle Angaben auf diesem Portal sind ohne Gewähr. Sie wurden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet. Fehler sind jedoch nicht auszuschließen.

Folgen Sie uns: