Kalender wird geladen...

Kalender kostenlos als PDF Datei herunterladen

PDF herunterladen Abbrechen

Fronleichnam

Fronleichnam 2018

Donnerstag, 31. Mai (KW 22), noch 339 Tage

Mit Blumen geschmücktes Beet an Fronleichnam

Blumenteppich zu Fronleichnam

Wie und warum wird Fronleichnam gefeiert?

Am 60. Tag nach Ostersonntag wird Fronleichnam gefeiert. Das "Hochfest des Leibes und Blutes" ist ein katholischer Feiertag und fällt jedes Jahr auf einen Donnerstag. Im Mittelpunkt der Fronleichnamsfeier steht die leibliche Gegenwart von Jesu Christi im Ritus des Abendmahls.

Ursprünge des Fronleichnam

Fronleichnam wurde erstmals 1246 gefeiert und von Papst Urban IV. im Jahr 1264 zum kirchlichen Fest erklärt. Doch die Anregung zur Einführung dieser Feier geht auf das Jahr 1209 zurück. Die Augustiner-Chorfrau Juliana von Lüttich soll in einer Vision gesehen haben, wie sich der Mond an einer Stelle verdunkelte. Christus habe ihr dazu erklärt, dass der Mond für das Kirchenjahr und die Verdunklung für ein fehlendes Fest stünde. Papst Urban der IV. soll allerdings den Triumph über die Ketzerei als primären Grund für die Einführung von Fronleichnam genannt haben.

Bräuche an Fronleichnam

Ein wichtiger Bestandteil zu Fronleichnam ist die Heilige Messe sowie die Eucharistie (auch Abendmahl oder heilige Kommunion). Letzteres wird als Wiederholung des letzten Mahles von Jesus verstanden. Dementsprechend soll er in den Gaben von Wein und Brot gegenwärtig sein. Nach der Heiligen Messe findet an Fronleichnam vielerorts eine Prozession mit je einer Station an bis zu vier Außenaltären statt (Stationsgottesdienst). Die Gläubigen werden auf ihrem Festumzug vom Priester oder Diakon mit Gesang und Gebeten begleitet. Das Schmücken der Straßen mit Prozessionsfähnchen, Bildern, Ornamenten und Teppichen aus Blütenblättern gehört dabei ebenso zur Tradition wie die Fronleichnamsspiele mit Musikkapellen und Trachten.

Wissenswertes zu Fronleichnam

  • Fronleichnam stammt vom mittelhochdeutschen "vrône lîcham" und bedeutet "des Herren Leib".
  • Der Feiertag findet frühestens am 21. Mai und spätestens am 24. Juni statt.
  • Arbeitsfrei ist er nur in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz sowie im Saarland.

Passend zu Fronleichnam:

Wann und wo wird Fronleichnam gefeiert?

Alle Angaben auf diesem Portal sind ohne Gewähr. Sie wurden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet. Fehler sind jedoch nicht auszuschließen.

Folgen Sie uns: