Kalender wird geladen...

Kalender kostenlos als PDF Datei herunterladen

PDF herunterladen Abbrechen

Buß- und Bettag

Buß- und Bettag 2017

Mittwoch, 22. November (KW 47), noch 183 Tage

Zum Beten gefaltete, auf der Bibel liegende Hände

Zeit für Ruhe und Besinnung auf die Heilige Schrift

Wie und warum wird der Buß- und Bettag gefeiert?

Der Buß- und Bettag ist in Deutschland ein evangelischer Feiertag. Im 20. Jahrhundert wurde er auf den Mittwoch vor dem Ewigkeitssonntag, den letzten Sonntag des Kirchenjahres, gelegt.

Entstehung Buß- und Bettag

Bereits in der Antike veranstalteten gläubige Menschen gemeinsame Bußzeiten. Konkret soll am Buß- und Bettag durch das Abhalten von Fürbitten die Kirche für die Schuld der Menschen vor Gott einstehen. Außerdem soll sie die Aufgabe des Wächters gegenüber den Sünden der Zeit übernehmen. Und nicht zuletzt gibt dieser Feiertag den Menschen einen Anlass, ihr Gewissen vor Gott auf den Prüfstand zu stellen.

1532 ordnete der Kaiser aufgrund der damals herrschenden Türkenkriege den ersten Buß- und Bettag in Straßburg an. In den folgenden Jahren fand er in den unterschiedlichen Regionen Deutschlands zu verschiedenen Terminen statt. Nach Verschiebungen, Abschaffungen und Wiedereinführungen wurde der Buß- und Bettag erst 1990 als gesetzlicher Feiertag für alle Bundesländer in Deutschland festgelegt. Nur fünf Jahre später strichen ihn alle Länder bis auf Sachsen wieder, wo er heute noch ein gesetzlicher Feiertag ist. Grund hierfür war die im selben Jahr eingeführte Pflegeversicherung, die für eine finanzielle Mehrbelastung bei den Arbeitgebern sorgte und durch Mehrarbeit wieder ausgeglichen werden sollte.

Bräuche am Buß- und Bettag

Traditionelle Bräuche, wie es sie an anderen Feiertagen gibt, existieren am Buß- und Bettag nicht. Es findet jedoch in den Abendstunden ein Gottesdienst statt, in dem die gemeinsame Beichte und die politische Verantwortung in den Fokus rücken. Häufig werden gesellschaftliche Problematiken wie Ausländerhass, Mobbing, Umweltzerstörung oder ähnliches hinsichtlich der Kollektivschuld thematisiert. Das Büßen steht dabei nicht für eine Bestrafung, sondern vielmehr für die Gelegenheit, sich selbst in einem kritischen Licht zu sehen, Reue zu zeigen oder sich auf eine Umkehr und Sinnesänderung zu besinnen.

Wissenswertes zum Buß- und Bettag

  • In Bayern haben Schüler an diesem Tag schulfrei.
  • Buß- und Bettag findet frühestens am 16. November und spätestens am 22. November statt.

Passend zum Buß- und Bettag

Wann und wo wird Buß- und Bettag gefeiert?

Wann ist Buß- und Bettag 2017?

12. MaiFreitag (KW 19)Dänemark
22. NovemberMittwoch (KW 47)Sachsen

Deutschland

Wann ist Buß- und Bettag 2018?

27. AprilFreitag (KW 17)Dänemark
21. NovemberMittwoch (KW 47)Sachsen

Deutschland

Wann ist Buß- und Bettag 2019?

17. MaiFreitag (KW 20)Dänemark
20. NovemberMittwoch (KW 47)Sachsen

Deutschland

Alle Angaben auf diesem Portal sind ohne Gewähr. Sie wurden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet. Fehler sind jedoch nicht auszuschließen.

Folgen Sie uns: