Zeiteinheiten umrechnen in Excel

| | Kategorie: Zeitmesser

Knapp 20 Millionen Computernutzer in Deutschland nutzten 2014 den privaten PC zum Kalkulieren und Tabellen erstellen. Viele Funktionen, die Tabellen-Programme wie Excel mitliefern, bleiben jedoch häufig ungenutzt, weil sie kaum bekannt sind. Wir zeigen euch daher die Formeln für das Umrechnen von Zeiteinheiten in Excel, das Addieren und Subtrahieren von Zeiträumen sowie das Umwandeln in Dezimalwerte. Zeiteinheiten in Excel umrechnen

Zeiteinheiten umrechnen in Excel – Formeln und Beispiele

Zeiteinheiten mit Excel in Dezimalzahlen umrechnen

Excel rechnet im Hintergrund mit Dezimalwerten, da sich alle Zeitangaben als Bruchteile eines Tages verstehen: Die Zahl 1 entspricht einem Tag, also 24 Stunden. Die Zeitangabe „72:41“ hat für Excel den Dezimalwert „3,02847222“, also etwas mehr als 3 Tage. Erscheint nun automatisch ein Dezimalwert (auch Industriezeit genannt), obwohl ihr eine Uhrzeit oder Dauer in die Excel-Tabelle eingetragen habt, könnt ihr auf zwei unterschiedlichen Wegen das gewünschte Zahlenformat einstellen: 1. Über einen Rechtsklick auf Zellen formatieren > Zahlen
Zeitangaben in Excel als Dezimalzahl formatieren

Formatierung zur Ausgabe der Zeiteinheit als Dezimalzahl

2. Unter Start > Zahl das gewünschte Zahlenformat einstellen

Zeitangaben in Excel als Uhrzeit formatieren

Formatierung zur Ausgabe der Zeiteinheit im Uhrzeit-Format hh:mm:ss

Andersherum funktioniert das natürlich auch. Ihr könnt auch die Zeiteinheiten mit Excel in Dezimalwerte umwandeln – beispielsweise bei der Umrechnung von Arbeitszeiten in Industriezeiten. Dies funktioniert mit der Formel =Zahl*24. Der Befehl „Zahl“ steht für die Bezugszeile, in der sich der umzuwandelnde Wert befindet.

Formel: Uhrzeit mit Excel in Industriezeit umwandeln

Formel zur Umrechnung der Industriezeit in Excel

Zeiträume in Excel berechnen

Um Zeiträume wie beispielsweise Arbeitszeiten zu berechnen, arbeitet man in Excel mit Additions- bzw. Subtraktionsformeln.

Zeiträume in Excel durch Subtraktion ermitteln

Wenn ihr in Excel einen Zeitraum berechnen wollt, benötigt ihr die Formel =Zahl2-Zahl1. Dabei ist „Zahl2“ das Ende des Zeitraums und „Zahl1“ der Start. Wer also von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr gearbeitet hat, rechnet 16.00 Uhr minus 8.00 Uhr.
Zeiträume in Excel berechnen mit der Formel: =Zahl2-Zahl1

Formel zur Berechnung von Zeiträumen in Excel mittels Subtraktion

In unserem Beispiel könntet ihr die Formel anschließend einfach kopieren, um weitere Zeiträume zu berechnen – die Bezugszellen passt Excel automatisch an (C2 und B2 wird zu C3 und B3 usw.).

Zeiträume in Excel addieren

Nun können die errechneten Zeiträume noch addiert werden, um die Gesamtzeit für beispielsweise eine Arbeitswoche zu ermitteln. Dafür gebt ihr in der Zelle, in der das Ergebnis erscheinen soll, folgende Formel ein: =SUMME(Zahl1;Zahl2).
Zeiträume in Excel berechnen mit der Formel: =SUMME(Zahl1;Zahl2)

Formel zur Berechnung von Zeiträumen in Excel mittels Addition

Eine andere Möglichkeit ist es, auf das Symbol AutoSumme ∑ zu klicken. Daraufhin erscheint die Formel automatisch. Gegebenenfalls müsst ihr für eine korrekte Darstellung auch hier das Zahlenformat auf „Uhrzeit“ einstellen (siehe Absatz oben „Zeiteinheiten mit Excel in Dezimalzahlen umrechnen“).

Zeiträume in Excel berechnen mit Klick auf ∑

Summenformel zur Berechnung von Zeiträumen in Excel

Zeiteinheiten in Excel umwandeln

Die Umwandlung von Zeiteinheiten funktioniert in Excel ganz einfach, wenn man die entsprechenden Formeln und Abkürzungen kennt. Die Formel zum Zeiteinheiten umrechnen in Excel lautet: =UMWANDELN(Zahl;Von_Maßeinheit;In_Maßeinheit). Zahl: Bezugsfeld, in dem der umzurechnenden Wert steht Von_Maßeinheit: Maßeinheit, von der aus umgerechnet wird In_Maßeinheit: Maßeinheit, in die umgerechnet wird Um die Formel korrekt anwenden zu können, benötigt ihr die in Excel geläufigen Abkürzungen der Zeiteinheiten:
  • Jahre – „yr“
  • Tage – „day“
  • Stunden – „hr“
  • Minuten – „mn“
  • Sekunden – „sec“
Wichtig! Die „Von_Maßeinheit“ bzw. „In_Maßeinheit in Anführungsstrichen“ muss in Anführungszeichen stehen. Praktischerweise gibt Excel bei der Eingabe der Formel die verschiedenen Befehle bereits vor.

Umrechnung von Stunden und Tagen

Für die Umrechnung von Stunden und Tage ergänzt ihr die Formel um die entsprechenden Abkürzungen: =UMWANDELN(Zahl;”hr”;”day”) bzw. =UMWANDELN(Zahl;”day”;”hr”).
Formel: Stunden und Tage in Excel umwandeln

Formel zur Umrechnung von Stunden und Tagen in Excel

Umrechnung von Minuten und Stunden

Nach dem gleichen Prinzip geht ihr bei der Umrechnung von Minuten und Stunden vor: =UMWANDELN(Zahl;”mn”;”hr”) bzw. =UMWANDELN(Zahl;”hr”;”mn”).
Formel: Minuten und Stunden in Excel umwandeln

Formel zur Umrechnung von Minuten und Stunden in Excel

Umrechnung von Tagen und Jahren

Für die Umrechnung von Tagen und Jahren benötigt ihr folgende Werte in der Formel: =UMWANDELN(Zahl;”day”;”yr”) bzw. =UMWANDELN(Zahl;”yr”;”dy”)
Formel: Tage und Jahre in Excel umwandeln

Formel zur Umrechnung von Tagen und Jahren in Excel

Umrechnung von Sekunden und Minuten

Die Zeiteinheiten Sekunden und Minuten werden in Excel wie folgt umgewandelt: =UMWANDELN(Zahl;”sec”;”mn”) bzw. =UMWANDELN(Zahl;”mn”;”sec”)
Formel: Sekunden und Minuten in Excel umwandeln

Formel zur Umrechnung von Sekunden und Minuten in Excel

Download: Vorlage zum Zeiteinheiten umrechnen in Excel

Literatur zum Thema Excel und Formeln

Artikel weiterempfehlen: